Steht mir bei einem Arbeits­unfall im Sport eine Geldleistung zu?

Wir kämpfen für Dich!

 

  • Durchsetzung von Verletztenrenten
  • Für alle professionellen und semiprofessionellen Sportler
  • Erfolgsquote von über 75%
  • Auch bei lange zurückliegendem Arbeitsunfall
  • Für aktive und ehemalige Sportler
  • Fair Play: Keine Vorab-Kosten – Du zahlst nur bei Erfolg
Jetzt beraten lassen:  +49 2241-938 000

Wie sieht meine finanzielle Zukunft aus, wenn ich länger als sechs Wochen aus­falle?

Problem:

Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nicht

Profisportler und semiprofessionelle Sportler sind in Deutschland über den Verein in der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG), der gesetzlichen Unfallversicherung, abgesichert. Damit hast Du die Möglichkeit, im Schadenfall umfangreiche Geldleistungen für die bevorstehende Leidenszeit zu beziehen, Verletztenrente sogar bis weit über das Karriereende hinaus. Doch leider sind Recht haben und Recht bekommen oftmals zwei Paar Schuhe.

Angebot:

Wir kämpfen für Dein Recht

Rechtsstreitigkeiten mit Versicherungsunternehmen sind kostspielig, langwierig und kompliziert. Damit Du Dich auf Deine Genesung konzentrieren kannst, nehmen wir Dir diese Sorgen ab! Als spezialisierter Prozessfinanzierer übernimmt ALPHA SPORTS für Dich nicht nur sämtliche Kosten sondern auch das finanzielle Risiko und organisiert und betreut Dein Verfahren.
Seit 2007 hilft ALPHA SPORTS verletzten Leistungssportlern aus vielen Sportarten wie Fußball, Eishockey, Handball, Basketball und Boxen bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche. Mit einem Netzwerk aus spezialisierten Kooperationsanwälten und medizinischen Fachleuten haben wir bisher über 6.000 Klienten zu ihrem Recht verholfen – für Tausende weitere kämpfen wir aktuell noch Runde für Runde.

Kosten:

Transparent, fair und ohne Risiko

Wir sind von unserer Arbeit und unserer Leistung überzeugt, denn unser Erfolg gibt uns Recht: Erst wenn wir Dein Verfahren erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten wir eine vorher vereinbarte Provision – und Du die gerechte finanzielle Entschädigung für Deine Schmerzen und eine möglicherweise lebenslange Rente für verbleibende körperliche Schäden.
Das bedeutet: Du musst nichts riskieren – aber Du kannst alles gewinnen!

Alpha Sports hilft bei einem Prozess gegen die Berufsgenossenschaft


WIR HABEN
6.000 KLIENTEN
ZU IHREM RECHT VERHOLFEN!

Informiere Dich:  +49 2241-938 000

Häufige Fragen

Es gibt keinen. Du gehst keinerlei Risiko ein, weil wir nur bei Erfolg bezahlt werden.

Die ALPHA SPORTS GmbH gibt es seit 2007. Seitdem betreuen wir über 11.000 professionelle und semiprofessionelle Sportler und haben bei der Durchsetzung von Ansprüchen eine Erfolgsquote von über 75%.

Wir berechnen je nach Aufwand zwischen 12% und 25%. Nach Prüfung der Erfolgsaussichten erhältst Du von uns ein auf Deinen Fall zugeschnittenes Angebot.

Es sind alle erlittenen Verletzungen interessant, die durch einen Unfall aufgetreten sind. Hierbei ist es zunächst unerheblich, ob mit oder ohne Einwirkung anderer Beteiligter. Für uns ist es hilfreich, wenn wir über alle Verletzungen Bescheid wissen, denn jede Verletzung kann für einen Anspruch relevant sein.

Ja, diese Möglichkeit besteht immer, da keine Verjährungsfristen gelten.
Ruf uns an oder schreib uns, damit wir Deinen Fall unverbindlich und kostenlos prüfen können.

Nachdem Du die Erstunterlagen zurück gesendet hast, werden zunächst Deine erlittenen Verletzungen im Detail besprochen. So können wir uns ein Bild über die Beschwerden machen und die Erfolgschancen besser einschätzen. Bei guten Aussichten fordern unsere Kooperationsanwälte Deine Akten bei der zuständigen Berufsgenossenschaft an. Nach Prüfung der Aktenlage wird entschieden, wie es weiter geht.

Das können wir pauschal nicht beantworten, da jeder Fall individuell ist und damit unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Der Anspruch auf Rente besteht, wenn mindestens eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) von 20% auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erreicht wird. Das heißt, dass aufgrund der erlittenen Unfälle eine bleibende Beeinträchtigung entstanden ist, die die Ausübung von 20% (auch 2 x 10%) aller Berufe verhindert. Der tatsächlich ausgeübte Beruf ist hiervon nicht betroffen.

Die Höhe der Rente richtet sich nach dem Jahresarbeitsverdienst in den 12 Monaten vor dem Unfall. Die höchstmögliche Bemessungsgrundlage beträgt bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) 96.000 €.
Die jährliche Rente berechnet sich wie folgt: 2/3 des Jahresarbeitsverdienstes mal Höhe der prozentualen Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE).

Nein. Die Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung sind prinzipiell steuerfrei.

In diesem Fall begleiten wir Dich durch die Karriere indem wir uns regelmäßig mit Dir in Verbindung setzen und nach Deinen Beschwerden, Verschlechterungen oder neuen Unfällen fragen. Daraufhin wird geprüft, wann der richtige Zeitpunkt zur Geltendmachung Deiner Ansprüche gekommen ist.

Im Ergebnis unserer erfolgreichen Arbeit haben wir siebenstellige Rücklagen gebildet. Damit ist die Finanzierung Deines Verfahrens abgesichert.

Dafür müssen wir zunächst Deine Akten prüfen. Ruf uns an oder schreib uns, damit wir Deinen Fall unverbindlich und kostenlos prüfen können.

Ja. Wir haben sehr viele Klienten, die bereits während ihrer aktiven Laufbahn Rentenzahlungen erhalten.

Ja. Allerdings kommen jede Woche neue Klienten zu uns, die es auf eigene Faust versucht und dabei schon sehr viel Geld verloren haben, weil ihnen das erforderliche Wissen fehlte. Dieses Geld kann leider nicht immer von uns zurückgeholt werden.

Gleichzeitig ist es für uns sehr schwierig etwas zu ändern, wenn vorher viel falsch gemacht wurde. Damit sinken die Chancen auf eine erfolgreiche Durchsetzung Deiner Ansprüche. Daher solltest Du so früh wie möglich zu uns kommen. Nur so können wir Dir eine optimale Betreuung garantieren, die gegenüber der Berufsgenossenschaft zum Erfolg führt.

Als spezialisierter Prozessfinanzierer mit einer Erfolgsquote von über 75% arbeiten wir mit spezialisierten Fachanwälten für Sozialrecht und Versicherungsrecht zusammen, die jahrelange Erfahrung auf diesen Gebieten haben.

Zudem musst Du bedenken, dass wir das gesamte Verfahren vorfinanzieren und nur im Erfolgsfall unsere Provision bekommen. Bei einem Alleingang bleibst Du auf den Kosten sitzen, wenn Dein Fall nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Spezialisierte Fachanwälte arbeiten mit Stundensätzen von 200 bis 300 €. Da für Klageverfahren im Sozialrecht nur eine bestimmte Rahmengebühr von den Rechtsschutzversicherungen übernommen wird, können die entstehen Kosten für unsere Fachanwälte nicht abgedeckt werden. Damit steht es Dir natürlich frei, einen Anwalt eigenständig zu beauftragen, was aber mit einem hohen Kostenaufwand und noch höherem Risiko verbunden ist. Sollte der Prozess dann z.B. nicht erfolgreich ausgehen, hast Du zwar keine Rente dafür aber hohe Anwaltskosten. ALPHA SPORTS deckt als Prozessfinanzierer dieses Risiko für Dich ab.

Alpha Sports Büro